"Kreativ für den Klimaschutz" - Peiner Azubis stellen Kunstprojekt im Umweltministerium aus

Im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz sind seit kurzem vier von Auszubildenden verschiedener Peiner Unternehmen gestalteten Tafeln zum Thema Umweltschutz und Energie ausgestellt. Die Tafeln entstanden im Rahmen des Projektes "Energie-Agenten": Auszubildende haben dafür im vergangenen Jahr zunächst in Workshops Grundkenntnisse über energietechnische Anlagen und Prozesse erhalten, im Anschluss den Energieverbrauch ihrer Unternehmen genauer unter die Lupe genommen und Effizienzpotenziale und Vorschläge zum Energiesparen erarbeitet. Initiiert wurde das Projekt von den Peiner Stadtwerken. Weitere Unterstützer waren die Kreissparkasse Peine, die Volksbank Peine, die Gemeindewerke Peiner Land und der Landkreis Peine.

Zur Sensibilisierung für das Thema stiftete der Landkreis Peine zusätzlich eine Mal-Performance unter Anleitung des Peiner Künstlers Alex Vasilev.

Dazu Kreisbaurat Wolfgang Gemba: " Die gemeinsame künstlerische Arbeit der Auszubildenden stärkt den Netzwerkgedanken des Projekts - die Thematik bleibt so nachhaltig im Gedächtnis."

Als Schirmherr des Projekts freut sich der Niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel über die Ausstellung im eigenen Haus: " Die Auszubildenden haben sich auf sehr kreative Art und Weise mit dem Thema Energieeffizienz beschäftigt. Das Projekt macht auf ganz besondere Weise auf den Klimaschutz aufmerksam. Wir freuen uns, die Arbeiten hier zeigen zu dürfen."