Schüler haben Ideen für Klimaschutzmaßnahmen im Landkreis Peine

Auf den Workshop „Nachhaltiger Lebenswandel“, der am 19. September 2013 im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes für den Landkreis Peine durchgeführt worden ist, ist die Klasse 10b der Realschule Gr. Ilsede aufmerksam geworden. Lehrerin Frau Nicol Natascha Septinus wandte sich an den Landkreis Peine, weil sie mit ihrer Klasse aktuell an dem Thema Klimaschutz vs. Konsumverhalten arbeitet.

Herr Kreisbaurat Gemba besuchte daraufhin gemeinsam mit der Projektkoordinatorin Cordula Heimburg die Klasse und diskutierte mit den Schülern über ihr Umweltwissen und Umweltverhalten. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage: „ Was kann ich selber tun?“ Die Schüler punkteten mit vielen Ideen und berichteten, welche Möglichkeiten sie selber nutzen, um weniger CO²  zu verursachen.

Dabei wurde die Reduzierung vom Fleischkonsum ebenso angesprochen wie das Ausschalten elektrischer Geräte.

Gemba. „Wir freuen uns über das große Interesse und Engagement der Schüler. Um dieser Generation und ihre Ideen auch Gehör zu verschaffen, ist die Einrichtung eines Jugend-Klimaschutz-Beirats vorstellbar.“ Eine Abordnung der Schüler besuchte am darauffolgenden Donnerstag  den o. a. Workshop, um ihre Ideen einzubringen.